TaB - Theater an der Billebrinkhöhe
Aktuelles Stück:

 


Willkommen auf der Homepage
des TaB-Theaters

 

 TaB-News:

Neue Pressemitteilung

27.01.2009
Home/News >> Aktuelles

Viel Theater im TaB-Theater
„Der nackte Wahnsinn“ im Theater an der Billebrinkhöhe / Bühnenhandwerker gesucht


Nach einer kreativen Schaffenspause meldet sich das Theater an der Billebrinkhöhe - kurz TaB-Theater - pünktlich zu Essens kulturellem Großereignis im kommenden Jahr zurück. Die 13 Ensemble-Mitglieder wollen 2010, wenn Essen europäische Kulturhauptstadt sein wird, ein neues Stück auf die Bühne bringen. Die Wahl fiel auf Michael Frayns Komödie „Der nackte Wahnsinn“.

Ihr liegt die Beobachtung zu Grunde, dass es beim Theater hinter der Bühne häufig sehr viel turbulenter zugeht als auf der Bühne.
 
An dieser Komödie hängt das Herz vieler Ensemblemitglieder des TaB-Theaters. Die Motivation, das Stück im Frühjahr 2010 aufzuführen, ist also groß, fordert aber die Amateurschauspieler auch heraus. „Wir hatten schon früher überlegt, dieses Stück aufzuführen, es scheiterte immer an der Drehbühne, die wir nicht haben“, erklärt Volker Brenne, langjähriges Mitglied des Amateurtheaters. Der Standortwechsel der Schauspieler zwischen Auftritt auf der Bühne und dem Chaos hinter den Kulissen ist der Clou des Stücks und erfordert neben einem perfekten Timing eben diese Drehbühne. Für die Aufführungen im kommenden Jahr bedient sich das TaB-Theater mit einem Trick: Die Bühne soll in drei Teile geteilt werden und aus Modulen bestehen, die sich in sich drehen lassen. Sieben Türen und zwei Fenster müssen dafür gebaut werden. „Das Stück steht und fällt mit dieser Bühnentechnik und deshalb suchen wir engagierte Bühnenhandwerker mit kreativem Geschick, die uns dabei unterstützen“, betont Volker Brenne. Interessenten können sich unter Telefon 0201-275382 oder kreativ@tab-theater.net melden.

Das TaB-Theater hatte im Gründungsjahr 1991 Premiere mit der Satire „Campen für Deutschland“ von Rainer Lewandowski. Es folgten weitere Komödien, aber auch ernste Aufführungen wie etwa Sam Shepards „Lügengespinst“ und zuletzt die Mediensatire „Deine Chance“. Mit dem „Nackten Wahnsinn“ konzentrieren sich die Amateurschauspieler wieder auf ihr komödiantisches Können. Neben Aufführungen an der Billebrinkhöhe im kommenden Frühjahr sind auch Auftritte auf der RÜ-Bühne im Giradethaus geplant.
 

Diese Pressemitteilung können Sie auch als PDF-Datei downloaden

Zuletzt geändert am: 22.03.2009 um 12:29

Zurück zur Übersicht